Camping

Die Voranmeldungen für das Camping sind eröffnet!

Sicher dir schon jetzt deinen Platz auf unserem Campingplatz. Was du dafür tun musst? – Trag dich einfach in unserer Liste ein.

Allgemeine Infos

Das Campen ist nur mit den Samstags- und Kombi-Tickets möglich.

Das Campinggelände sowie die Bändchenausgabe sind von Freitag um 14:00 Uhr bis Sonntag, 14:00 Uhr geöffnet.

Erlaubt sind Zelte und Zeltmaterial, Zeltzubehör wie Campingstühle, und maximal ein normaler Pavillon (3 x 3 Meter) pro Camp (gilt für ungefähr 10 Personen). Wenn eine größere Gruppe zusammen campt, sind also mehrere Pavillons zusammen erlaubt). Unverhältnismäßige Aufbauten wie Partyzelte sind nicht gestattet. Außerdem dürfen einfache Getränkefässer (bis 5 Liter), Getränkedosen, Plastikflaschen, Tetrapaks mitgebracht werden.

Nicht erlaubt sind Grills, Gaskocher mit Gaskartuschen, offenes Feuer, Wohnungseinrichtungen wie Sofas, Sessel, Baumaterial, Sperrmüll, Stromgeneratoren oder Aggregate, Trockeneis, flüssige Grillanzünder, Kühlschränke und Megaphone. Getränke in Glasflaschen und Glasbehältern sind aufgrund der Verletzungsgefahr verboten. Es werden entsprechende Kontrollen durchgeführt (dies gilt nicht für Lebensmittel, euer Nutellaglas wird nicht abgenommen). Bitte bringt eure Getränke in Tetrapaks, PET, Dosen, Fässern mit.

An den Zugangskontrollen wird euer Gepäck auf Glasflaschen und verbotene Gegenstände durchsucht. Seid euch bewusst, dass diese Kontrollen auch zu eurem Selbstschutz durchgeführt werden. Die Verletzungsgefahr durch Glasflaschen ist extrem hoch und wir wollen euch vor ernsthaften Blessuren bewahren.

Auch benzinbetriebene Stromaggregate sind wegen Brandgefahr und Lärmbelästigung nicht erlaubt. Bitte achtet darauf, die Rettungswege frei zu halten!!!

Anhänger

Anhänger sind nicht erlaubt auf dem Campinggelände, auch nicht kurzfristig. Als Anhänger wird alles bezeichnet was man hinter das Auto hängt und muss auf dem Parkplatz zurückgelassen werden.

Packliste

Es gibt eine Menge essentieller Dinge, die ihr auf jeden Fall zum Festival mitnehmen solltet, um euch rundum wohl zu fühlen und für alle Fälle gewappnet zu sein. Einige davon haben wir hier aufgelistet. Bedenkt, dass ihr euer Gepäck anfangs über längere Strecken tragen müsst. Weniger ist manchmal mehr!

  • FESTIVALTICKET

  • Zelt (Heringe nicht vergessen!)

  • Schlafsack

  • Luftmatratze / Isomatte

  • Kleines Vorhängeschloss zum Sichern des Zeltes

  • Campingkocher

  • Teller, Becher und Besteck

  • Feuerzeug/Streichhölzer

  • Dosenöffner

  • Taschenlampe, Batterien

  • Autoschlüssel/Haustürschlüssel

  • Handy

  • Ohrenstöpsel

Wichtig ist auch die richtige Kleidung. Ihr solltet für jede Wetterlage gerüstet sein. Ein Hut oder eine Mütze und die Sonnenbrille schützen zwar vor starker Sonneneinstrahlung, aber auch die regenfeste Kleidung sollte auf keinen Fall fehlen. Denkt daran, dass es nachts sehr kühl werden kann, obwohl es tagsüber noch brüllend heiß war.

Auf dem Festivalgelände gibt es zwar eine Vielfalt an unterschiedlichsten Food-Ständen, dennoch dürft ihr euch auch ein kleines Lunch-Paket für das Festivalgelände einpacken.

Für das Camping raten wir euch, euch mit Essen und Getränken auch selbst zu verpflegen. Ein Festival ohne die obligatorische Ravioli-Konserven-Dose auf dem Campingkocher – da fehlt doch etwas… Diese Lebensmittel sollten in eurem Gepäck nicht fehlen:

  • Wasser !!! (PET-Flaschen können gratis an den Wasserstellen mit Trinkwasser wieder aufgefüllt werden)

  • Konserven-Dosen (Suppen, Nudelgerichte,…)

  • 5-Min-Terrine

  • Salzgebäck. Denkt an die Elektrolyte 🙂

  • Brot

  • Wurst und Käse

  • Marmelade / Nutella

  • Obst + Gemüse (Äpfel, Gurken oder Karotten enthalten wichtige Vitamine und bestehen zudem auch aus viel Wasser!)

  • Kaugummis

Auf dem Camping-Gelände gibt es sanitäre Einrichtungen, wo ihr euch waschen könnt. Vergesst daher auf keinen Fall euren Kulturbeutel, mit:

  • Zahnbürste und Zahncreme

  • Duschgel/Shampoo

  • Seife

  • Handtuch

  • Feuchtigkeitscreme

  • Deo

  • Toilettenpapier

  • Taschentücher

  • Sonnencreme

  • Anti-Mücken-Spray

  • Tampons

  • Kondome/Pille

  • Medikamente (Kopfschmerztabletten, Magentabletten,…)

  • Desinfektionstücher / -spray

  • Pflaster

Wichtige Dokumente:

  • Geld/EC-Karte
  • Führerschein/Fahrzeugpapiere
  • Personalausweis

Eure Dokumente und euer Bargeld sind in einem Umhänge-Geldbeutel oder in einer Gürteltasche gut aufgehoben. So tragt ihr die Wertsachen stets sicher am Körper. Lasst EC-Karten und Schlüssel, die ihr nicht braucht, gleich zu Hause, damit sie gar nicht erst verloren gehen können.

Solltet ihr etwas vergessen mitzubringen, könnt ihr die wichtigsten Dinge auch in Supermärkten in der Nähe finden.

Glasflaschen

Glasflaschen sind auf den Campingplätzen nicht erlaubt! Getränke in Glasflaschen und Glasbehältern sind aufgrund zahlreicher Verletzungen in den vergangenen Jahren (und auf vielfachen Besucherwunsch) auch auf dem Campinggelände verboten. Es werden entsprechende Kontrollen durchgeführt. Bitte bringt eure Getränke in Tetra Pak, PET, Dosen, Fässer mit. Für Lebensmittel gibt es keine Einschränkungen, es werden keine Nutellagläser gesammelt.

Einkaufen

Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in Gütersloh, ihr erreicht die ersten Geschäfte mit dem Bus oder dem Auto.

In Gütersloh findet ihr Getränkemärkte, Discounter, Bäcker, Banken, Apotheken und Ärzte.

Feuer

Nach Auflage der Gemeinde Herzebrock-Clarholz sind offene Feuer auf dem gesamten Gelände strengstens verboten!!!
Also bringt erst gar keine Grills oder Gaskocher mit.

Müllpfand – Entsorgt Euren Müll bevor er Müll wird!

Bevor ihr auf den Campingplatz dürft müsst ihr einen Müllpfand in Höhe von 5€ hinterlegen. Dafür bekommt ihr ein Ticket welches ihr gut aufheben solltet, da ihr es später noch ein mal braucht. Um den am Anfang gezahlten Müllpfand zurück zu bekommen, müsst ihr nur einen gut gefüllten Müllsack an der Müllstation abgeben und euer am Anfang bekommenes Ticket vorzeigen. Unser Personal stempelt dein Ticket, mit dem du nun deinen Pfand an der Kasse auslösen kannst.

Die Müllstationen sind folgendermaßen geöffnet:

So 09 – 14 Uhr

Parkplätze und Campingplätze sind über Nacht geöffnet.

Toiletten / Sanitärstationen

Die Sanitärcamps auf den Campingplätzen verfügen über Dixi Toiletten und eine Waschstation. Standorte der Sanitätcamps seht ihr auf dem Geländeplan. Die Benutzung aller sanitären Einrichtungen auf dem Camping- und Festivalgelände ist kostenfrei.

Gruppen

Wer gemeinschaftlich campen will, sollte gemeinsam anreisen und die Zelte zusammen aufbauen. Bitte habt Verständnis dafür, dass die Security nicht dafür zuständig ist, befreundete Gruppen auf dem Zeltplatz zusammenzuführen sondern organisatorische Begebenheiten wie Rettungswege zu organisieren hat. Die Campingplätze sind nur begrenzt, sodass es leider nötig ist, die Zelte so nah wie nötig und so sinnig wie möglich zu positionieren.

Wichtig! Die Rettungswege sind frei zu halten.

Wohnwagen / -mobile

Wohnmobile, Wohnwagen, Caravans und Selbstgestaltete Schlafraumvehikel benötigen eine WoMo-Plakette um auf die separaten WoMo-Plätze zu kommen.

Als Wohnmobil zählen alle Fahrzeuge, die genau so vielen Personen fixe Schlafplätze bieten, wie in dem Fahrzeug mitfahren (also die klassischen Wohnmobile, ausgebaute Busse, Kombis, wenn FESTE Schlafplätze eingebaut sind). Als Wohnwagen zählen auch Klappwohnwagen.

Die Gesamtlänge der Fahrzeuge ist auf 11 Meter und das zulässige Gesamtgewicht auf 3,5 t beschränkt.

Je Wohnmobil oder Wohnwagen ist ein Vorzelt erlaubt, in dem aus Sicherheitsgründen jedoch nicht genächtigt werden darf.

Zweiradfahrer

Zweiradfahrer dürfen die Wohnmobilplätze kostenlos benutzen und das Motorrad direkt neben ihr Zelt stellen.

Tiere

Hunde gehören nicht auf die Campingplätze eines Festivals und somit ist es auch nicht erlaubt, sie mitzubringen. Erspare deinem vierbeinigen Freund den Stress und Lärm und lass ihn zu Hause. Auch dein Zeltnachbar wird dir dankbar sein (Hygiene).

Konserven-Sammelcontainer

Wir würden uns freuen, wenn ihr eure überschüssigen Konservendosen in den dafür bereitgestellten Container legt. Die gesammelten Konserven werden dann dem örtlichen Tafel e.V. geschenkt, der die Lebensmittel an bedürftige Menschen verteilt.

Bitte beachtet, dass der Tafel e.V. nur konservierte, geschlossene Lebensmittel annehmen darf.

Ihr findet die Konservenannahmestelle neben der Müllpfandausgabe. Vielen Dank für eure Mithilfe!

Strom

Generatoren sind aus Sicherheitsgründen und wegen ihrer Geräuschkulisse generell untersagt. Schaut euch aber gerne auch nach alternativen Lösungen, z.B. aus dem Bereich Solar, um. Mittlerweile gibt es zahlreiche kleine Devices, die den Grundbedarf auch ohne Generatoren sichern. Think Green!

Frühstück

Wir bieten euch die Möglichkeit morgens von 9:00Uhr – 11:00Uhr den Frühstücksservice an der Kasse zu besuchen. Dort bekommt ihr frischen Kaffe und belegte Brötchen für kleines Geld.